OcCC-Stellungnahme zur Vorlage betreffend der Revision des CO2-Gesetzes

Die wissenschaftliche Einschätzung der aktuellen klimapolitischen Situation ist klar: Die Treibhausgasemissionen müssen global dringend gesenkt werden. Die Industriestaaten mit den weitaus höchsten pro Kopf Emissionen sind dabei auch deshalb besonders gefordert, weil neben der inländischen Wirtschaft auch die Schwellen- und Entwicklungsländer auf neu entwickelte, energieeffiziente und umweltschonende Technologien zurückgreifen müssen. Damit sind die notwendigen inländischen Reduktionsmassnahmen nicht nur eine Pflicht, sondern auch eine wirtschaftliche Chance. In diesem Sinn begrüsst das OcCC deutliche und verbindliche Reduktionsschritte bei den inländischen Treibhausgasemissionen neben Beiträgen zur Emissionsreduktion im Ausland und weist darauf hin, dass umgehend gehandelt werden muss.

Diskussion: OcCC-Stellungnahme zur Vorlage betreffend der Revision des CO2-Gesetzes

Quelle: OcCC Beratendes Organ für Fragen der Klimaänderung

Kategorien

Deutsch, Französisch